Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenSchulz, Monika; Gogolin, Ingrid
TitelDer LiMA-Masterstudiengang Mehrsprachigkeit und Bildung.
Eine interdisziplinäre Perspektive auf Mehrsprachigkeit.
QuelleAus: Fürstenau, Sara (Hrsg.): Interkulturelle Pädagogik und sprachliche Bildung. Herausforderungen für die Lehrerbildung. Wiesbaden: Springer VS (2012) S. 201-218
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenTabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-531-17937-3; 978-3-531-17937-7; 978-3-531-18785-3
DOI10.1007/978-3-531-18785-3_11
SchlagwörterErziehungswissenschaft; Schule; Lehrerausbildung; Außerschulische Tätigkeit; Angewandte Linguistik; Sprachentwicklung; Mehrsprachigkeit; Migrationshintergrund; Berufsfeld; Master-Studiengang; Heterogenität; Interdisziplinarität; Forschungsprojekt; Deutschland; Hamburg
AbstractDie Autorinnen stellen in ihrem Beitrag den interdisziplinären Masterstudiengang "Mehrsprachigkeit und Bildung" der Universität Hamburg vor. Der Studiengang steht in engem Zusammenhang mit dem Forschungscluster "Linguistic Diversity Management in Urban Areas (LiMA)", dessen Ziele und Fragestellungen sie skizzieren. Erläutert werden darüber hinaus die Grundzüge der "Educational Linguistics", einer Unterdisziplin der angewandten Linguistik, innerhalb derer die Autorinnen den vorgestellten Masterstudiengang verorten - mit der Besonderheit, dass Mehrsprachigkeit im Mittelpunkt steht. Struktur und Aufbau des Masterstudiengangs "Mehrsprachigkeit und Bildung", der sich u. a. an Lehramtsstudierende (mit BA- oder MA-Abschluss) und Lehrkräfte mit Staatsexamen richtet, werden detailliert dargestellt. Abschließend werden schulische und außerschulische Arbeitsfelder der Absolvent/innen aufgezeigt. Ausgehend von der Frage nach Herausforderungen für die Lehrerbildung sind hier insbesondere die Aufgaben von "Sprachlernkoordinator/innen" in allen Schulformen relevant: In den Schulen werden Lehrkräfte gebraucht, die dafür qualifiziert sind, ihre Kolleginnen und Kollegen "bei der Bewältigung von sprachlichen Bildungsaufgaben in multilingualen Lerngruppen" zu beraten (die Autorinnen in diesem Band) und - im Sinne einer inklusiven Schulentwicklung - die Konzeption schulinterner Sprachbildungskonzepte zu leiten. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2013/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)