Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBerger, Regine; Granzer, Dietlinde; Looss, Wolfgang; Waack, Sebastian
Titel"Warum fragt ihr nicht einfach uns?"
Mit Schüler-Feedback lernwirksam unterrichten. Unterrichtsentwicklung nach Hattie.
QuelleWeinheim u.a.: Beltz (2013), 144 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReihePädagogik praxis
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen; Literatur- und URL-Angaben S. 142-144
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Rezension
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-407-62876-5; 978-3-407-29257-5; 978-3-407-62876-3
SchlagwörterBefragung; Befragungstechnik; Fragebogen; Schulwechsel; Schuljahr; Schulentwicklung; Lehrer; Schüler; Lernerfolg; Feed-back; Kognitives Lernen; Lernprozess; Lerntechnik; Projektunterricht; Unterrichtserfolg; Unterrichtsmethode; Unterrichtsmedien; Klima; Ernährungserziehung; Messverfahren; Anfang; Handreichung; Praxisbezug; Online; Deutschland
AbstractDieses Buch setzt sich mit Schüler-Feedback theoretisch und praktisch [...] auseinander. Zunächst wird Feedback aus der Sicht der Systemtheorie betrachtet. Anschließend erfolgt die Einordnung des Schüler-Feedbacks auf dem Hintergrund der Erkenntnisse der Hattie-Studie. Schüler-Feedback ist eine herausragende Methode, um das (kognitive) Lernen der Schülerinnen und Schüler zu fördern, daher widmet sich ein eigenes Kapitel diesen Erkenntnissen und zeigt, wie Rückmeldungen erfolgen sollten, um ihre Wirksamkeit zu entfalten. Schüler-Feedback einführen heißt immer Schulentwicklung betreiben, und deshalb ist auch dieser Thematik ein eigenes Kapitel gewidmet. Materialseiten werden zu [vier] Bereichen angeboten, die sich für den Einstieg in das Schüler-Feedback besonders gut eignen. [Themen sind: "Klima und Klimaschutz", "Gesundheit und Ernährung", "Lernen" und "Die Neuen kommen".] Den Schulleitungen wie auch den Lehrkräften stehen Vorschläge und Checklisten für die Praxis zur Verfügung. Den Schluss bildet ein Kapitel über den Einsatz von Online-Umfragen mit jeweils unterschiedlichen Zielsetzungen, über die man sich Klarheit verschaffen muss, um nicht vom Ergebnis enttäuscht zu werden. Verschiedene kostenpflichtige und kostenlose Tools zur Erstellung und Auswertung von Befragungen werden vorgestellt und die Möglichkeiten ihres Einsatzes ausgelotet. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2013/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)