BASE - Bielefeld Academic Search Engine

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist mit ca. 45 Mio. Datensätzen (Stand Juni 2013) eine der weltweit größten Suchmaschinen speziell für frei im Sinne des Open Access zugängliche wissenschaftliche Dokumente im Internet. Nachgewiesen werden kostenfrei und über einen Link direkt zugängliche Volltexte elektronisch verfügbarer Publikationen. Für die Veröffentlichung der Publikationen zeichnen wissenschaftlich arbeitende Institutionen rund um den Globus verantwortlich. Die Liste teilnehmender Institutionen ist unter:"BASE-Quellen" verfügbar. Der Betreiber von BASE ist die Universitätsbibliothek Bielefeld.

Ihre Suchfrage wird automatisch vom Deutschen ins Englische übersetzt, um Publikationen aus beiden Sprachräumen mit einem Suchvorgang zugänglich zu machen. Dies setzt die Einschränkung des Suchraumes auf eine begrenzte Zahl an DDC-Klassen voraus. Dies sind derzeit: 370 (Bildung und Erziehung), 150 (Psychologie), 300 (Sozialwissenschaften), 360 (Sozialarbeit), 330 (Ökonomie), 320 (Politologie), 100 (Philosophie), 610 (Medizin), 900 (Geschichte), 004 (Informatik) und 796 (Sportwissenschaften). Der Suchraum wird laufend durch ein automatisches Klassifizierungsverfahren erweitert.