Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBaumert, Jürgen; Artelt, Cordula; Stanat, Petra; Klieme, Eckhard; Neubrand, Michael; Prenzel, Manfred; Schiefele, Ulrich; Schneider, Wolfgang; Schümer, Gundel; Tillmann, Klaus-Jürgen; Weiß, Manfred; Brunner, Martin; Rost, Jürgen; Carstensen, Claus H.; Bieber, Götz; Julius-McElvany, Nele; Kunter, Mareike; Wirth, Joachim; Trautwein, Ulrich; Rakoczy, Katrin; Meier, Ulrich; Watermann, Rainer
Sonst. PersonenBaumert, Jürgen (Hrsg.); Artelt, Cordula (Hrsg.); Klieme, Eckhard (Hrsg.); Neubrand, Michael (Hrsg.); Prenzel, Manfred (Hrsg.); Schiefele, Ulrich (Hrsg.); Schneider, Wolfgang (Hrsg.); Tillmann, Klaus-Jürgen (Hrsg.); Weiß, Manfred (Hrsg.)
InstitutionDeutsches PISA-Konsortium
TitelPISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland.
QuelleOpladen: Leske u. Budrich (2003), 448 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 440; Tabellen; Grafiken
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-8100-3855-5
SchlagwörterGrundbildung; Kompetenz; Vergleich; Bildungsbeteiligung; Urteil; Junge; Familie; Geschlechtsunterschied; Kind; Schule; Schullaufbahn; Schulkultur; Schulform; Schüler; Schulleistung; Schülerleistung; Feed-back; Lernbedingungen; Lernen; Lernmotivation; Selbstständiges Lernen; Soziale Kompetenz; Lehrplan; Computerunterstützter Unterricht; Unterricht; Naturwissenschaften; Bundesland; Migration; Internationaler Vergleich; Leistung; Leistungsmessung; Qualität; Struktur; Jugendlicher; Mädchen; Migrant; Informationstechnologie; PISA (Programme for International Student Assessment); Deutschland
AbstractDieser Band ist der dritte Bericht des deutschen PISA- Konsortiums zu den Befunden der Studie PISA 2000. Er ergänzt, differenziert und vertieft insbesondere die im Bericht über den Vergleich der Länder der Bundesrepublik Deutschland dargestellten Ergebnisse... . Neben fachlichen Leistungen, die differenziert nach Anforderungen, Inhaltsbereichen und Lehrplanpassung dargestellt werden, bezieht der Ländervergleich auch soziale und motivationale Aspekte des Lernens mit ein. Den Schwerpunkt des Bericht bildet die Analyse der institutionellen Bedingungen des Lehrens und Lernens. Beim Ländervergleich werden dabei Fragen nach der Vergleichbarkeit von Schülerleistungen in unterschiedlichen institutionellen Lernmilieus genauso thematisiert wie Fragen der Verteilungsgerechtigkeit. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2004_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)