Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenMarcoux, Géry; Boraita, Fanny; Crahay, Marcel
TitelÀ propos de la structuration, de l'enracinement culturel et de la modifiabilité des croyances des enseignants sur le redoublement: synthèse d'un programme de recherche FNS.
Paralleltitel: Über Strukturierung, kulturelle Verankerung und Veränderbarkeit der Überzeugungen von Lehrpersonen zum Thema Klassenwiederholung: Synthese eines Forschungsprogramms des SNF.
QuelleIn: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 38 (2016) 2, S. 367-384
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachefranzösisch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1424-3946
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-147946
SchlagwörterSitzen bleiben; Überzeugung; Einstellung (Psy); Lehrer; Lehramtsstudent; Einflussfaktor; Schüler; Intelligenz (Psy); Lernen; Schülerbeurteilung; Forschungsprogramm; Empirische Forschung; Schweiz
AbstractDans de nombreux systèmes éducatifs, le redoublement reste en usage avec une forte adhésion des enseignants alors que la littérature scientifique conclut à son inefficacité, voire à ses effets négatifs. Leurs croyances eu égard à cette pratique et leurs résistances aux arguments des chercheurs interpellent. Pour avancer dans la compréhension de ce double constat, différentes recherches ont été menées dans le cadre d'un projet FNS. Elles avaient pour but d'explorer d'une part, la relation des croyances relatives au redoublement avec la connaissance des recherches sur les effets du redoublement ainsi que d'autres catégories de croyances (intelligence, apprentissage, évaluation, justice) et, d'autre part, l'évolution de ces croyances en cours de formation initiale. Pour l'essentiel, les résultats montrent l'influence que peut avoir la connaissance des recherches sur les croyances relatives au redoublement en cours de formation initiale, et, dans une moindre mesure, chez les enseignants en fonction. (DIPF/Orig.)

In vielen Bildungssystemen sind Klassenwiederholungen eine gängige Praxis, die von vielen Lehrpersonen unterstützt wird, obwohl die wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass sie ineffizient sind und sogar negative Effekte erzeugen. Die Überzeugungen der Lehrpersonen zu dieser Praxis und ihre Ablehnung der wissenschaftlichen Argumente werfen Fragen auf. Um diesen Umstand zu verstehen, wurden verschiedene Projekte im Rahmen eines Forschungsprogramms des Schweizerischen Nationalfonds durchgeführt. Dabei wurden zwei Ziele verfolgt. Zum einen wurde der Zusammenhang zwischen den Überzeugungen der Lehrpersonen zur Klassenwiederholung und den wissenschaftlichen Erkenntnissen geprüft sowie Überzeugungen zu anderen Kategorien wie Intelligenz, Lernen, Beurteilung und Gerechtigkeit gemessen. Zum anderen wurde die Entwicklung von Überzeugungen während der Grundausbildung untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kenntnisse wissenschaftlicher Ergebnisse zur Klassenwiederholung die Überzeugungen der Lehrpersonen beeinflussen. Dies trifft in höherem Mass für angehende als für amtierende Lehrpersonen zu. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonpedocs
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code