Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenKracke, Baerbel; Noack, Peter; Hofer, Manfred; Klein-Allermann, Elke
TitelDie rechte Gesinnung.
Familiale Bedingungen autoritaerer Orientierungen ost- und westdeutscher Jugendlicher.
QuelleIn: Zeitschrift für Pädagogik, 39 (1993) 6, S. 971-988
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 35; Tabellen 4
Sprachedeutsch; deutsche Zusammenfassung; englische Zusammenfassung
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0044-3247
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-113015
SchlagwörterAutoritäre Erziehung; Autorität; Gewalt; Soziale Entwicklung; Familienbeziehungen; Eltern; Ausländerfeindlichkeit; Politisches Handeln; Rechtsradikalismus; FuE-Dokument; Jugendlicher; Leipzig; Mannheim
AbstractDie sozialwissenschaftliche Diskussion moeglicher Ursachen rechtsextremer Einstellungen und Aktivitaeten konzentriert sich vor allem auf sozialstrukturelle Bedingungen, waehrend Einfluesse der familialen Sozialisation eher vernachlaessigt werden. Hier knuepft die eigene Studie an, in der Effekte der Qualitaet von Familienbeziehungen und politischer Einstellungen der Eltern auf rechte Orientierungen Jugendlicher analysiert werden. An der Untersuchung nahmen insgesamt 86 15jaehrige Realschueler aus Mannheim und Leipzig sowie ihre Vaeter und Muetter teil. Ueber Frageboegen wurden die familiale Verbundenheit aus Sicht der Jugendlichen sowie nationalautoritaere Einstellungen, Auslaenderfeindlichkeit und Gewaltbereitschaft aller Familienmitglieder erfasst. Ost- und westdeutsche Familien unterscheiden sich praktisch weder in der familialen Verbundenheit und politischen Orientierungen noch hinsichtlich des Befunds, dass ein geringes Mass an Verbundenheit in der Familie mit extremeren Einstellungen der Jugendlichen einhergeht. Ein deutlicher Zusammenhang zwischen den politischen Orientierungen von Eltern und Kindern war vor allem in Familien mit hoher Verbundenheit zu beobachten. Unterschiede in diesem Zusammenhangsmuster bei Leipziger und Mannheimer Familien werden berichtet und diskutiert. (DIPF/Text uebernommen)
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)