Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLüsebrink, Ilka
TitelDer Ansatz einer biografisch orientierten Fallarbeit, dargestellt an einem Beispiel aus der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung.
QuelleIn: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 32 (2014) 3, S. 444-457
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0259-353x
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-138815
SchlagwörterFallmethode; Lehrerbildung; Biografie
AbstractFallarbeit im Rahmen der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung fokussiert primär die Entwicklung von Reflexionskompetenz, verknüpft mit der Erarbeitung sachbezogener Erkenntnisse. Die in der Fallbearbeitung geforderte wissenschaftlich-distanzierte Haltung wird allerdings immer wieder durch Rückgriffe auf biografische Erfahrungen durchbrochen. Der vorliegende Ansatz zielt auf die systematische Nutzung dieser Erfahrungen im Kontext von Fallarbeit. Reflexivität und sachbezogene Erkenntnisse werden dabei um Selbstreflexivität und selbstbezogene Erkenntnisse erweitert. Handlungswirksame Einstellungsänderungen erfordern zusätzlich die Einbeziehung ästhetischer Erfahrung verstanden als Erfahrungen mit Erfahrung.

Casework in the context of teacher education focuses primarily on the development of critical reflection in association with an advancement of the understanding of the subject matter. This requires a scientifically distanced attitude, which, however, is often impaired by recourse to personal biographical experiences. The approach presented in this article aims at a systematic use of these experiences in casework settings so as to improve teacher education. Critical reflection and factual findings are extended to self-reflection and personal insights. Changes in attitude that are necessary for changes in behaviour at the educational and teaching-related level additionally call for the inclusion of aesthetic experience understood as experiences with experience.
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update2017/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code