Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenBisang, Urs; Bietenhader, Sabine
TitelHistorisches Denken von 4- bis 10-jährigen Kindern. Was wissen Kinder über das Mittelalter?
QuelleIn: Beiträge zur Lehrerbildung, 31 (2013) 1, S. 100-106
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0259-353x
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-138400
SchlagwörterFrühe Kindheit; Kind; Historisches Denken; Mittelalter; Grundschulalter; Schweiz
AbstractKinder beschäftigen sich mit vergangenen Ereignissen und Personen, lange bevor sie in der Schule mit historischen Inhalten konfrontiert werden. Im vorliegenden Beitrag werden am Beispiel des Mittelalters das Ausmass sowie die Qualität des historischen Wissens von Kindern auf Kindergarten- sowie der 2. und 4. Klasse der Primarschulstufe mithilfe von Begriffsnetzen, die durch qualitative Inhaltsanalyse herausgearbeitet worden sind, vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ausgewählte Ergebnisse des Nationalfondsprojekts "Historisches Denken von 4- bis 10-jährigen Kindern in der deutsch-, italienisch und romanischsprachigen Schweiz". Die in diesem Beitrag präsentierten Erkenntnisse bieten Anknüpfungspunkte für die Unterrichtsplanung, insbesondere wenn Lernen im Sinne der Conceptual-Change-Theorie als Erweitern, Differenzieren und Verändern vorhandener Vorstellungen verstanden wird.

Children deal with past events and figures long before they come into contact with historical topics at school. Taking the Middle Ages as an example, we examine extent and quality of the historical knowledge of pre-school children as well as 2nd and 4th graders of primary school by means of conceptual networks worked out using qualitative content analysis. The data presented are a selection from the project "Historical Thinking of Children Age 4 to 10 in the German-, Italian-, and Romansh-speaking Parts of Switzerland" which is supported by the Swiss National Science Foundation (SNSF). Our findings provide a basis for lesson planning, in particular if learning is understood as broadening, differentiating, and modifying existing concepts in the sense of conceptual change theories.
Erfasst vonDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update2017/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code