Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorEckermann, Torsten
TitelKinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen.
Differenz bearbeiten - Unterschiede herstellen.
QuelleWiesbaden: Springer VS (2017), 374 S.
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Dissertation, Universität Kassel, 2016.
ReiheResearch
BeigabenIllustrationen; Literaturangaben S. 333-374
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Monographie
ISBN978-3-658-15751-7; 978-3-658-15752-4
DOI10.1007/978-3-658-15752-4
SchlagwörterUnterricht; Didaktik; Differenz; Kooperatives Lernen; Peer-Beziehungen; Peer Group; Interaktion
AbstractIm Mittelpunkt der Studie von Torsten Eckermann stehen jene Interaktionsprozesse im Unterricht, in denen ‚Unterschiede‘ zwischen Kindern und ihren Peers ihre soziale Relevanz erhalten, d.h. aktualisiert, bearbeitet und übergangen werden. Die Ergebnisse verweisen darauf, dass die unter den Kindern sozial relevant gemachten Differenzkategorien (z.B. das Alter) mit schul- und unterrichtsbezogenen Leistungskriterien unmittelbar verwoben sind. Weiterhin deuten die Analysen darauf hin, dass neben den ‚klassischen‘ Differenzkategorien (race, class, gender) auch hiervon abweichende Differenzen relevant gemacht werden. Der Autor entfaltet die These, dass die „Externalisierung“ von Differenzen insofern zu relativieren wäre, als Differenzen nicht einfach von der außerschulischen in die schulische Lebenswelt eindringen, sondern auch mit Hilfe schulinterner Unterscheidungen innerhalb der Unterrichtspraxis selbst erzeugt und verstetigt werden. (Verlag).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2017-07
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code