Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

Sonst. PersonenBruneforth, Michael (Hrsg.); Lassnigg, Lorenz (Hrsg.); Vogtenhuber, Stefan (Hrsg.); Schreiner, Claudia (Hrsg.); Breit, Simone (Hrsg.)
InstitutionÖsterreich / Bundesministerium für Bildung und Frauen; Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des Österreichischen Schulwesens
TitelNationaler Bildungsbericht Österreich 2015. 1. Das Schulsystem im Spiegel von Daten und Indikatoren.
QuelleGraz: Leykam (2016), 248 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-7011-8009-7
DOI10.17888/nbb2015-1.2
SchlagwörterBildungsforschung; Bildungszugang; Chancengerechtigkeit; Einstellung (Psy); Kompetenzerwerb; Bildungswesen; Bildungspolitik; Schulsystem; Schulwahl; Schulwesen; Klassengröße; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Volksschule; Lehrer; Lehrerin; Schüler; Schülerin; Schulabschluss; Schulerfolg; Schulnote; Motivation; Klassenklima; Lernorganisation; Unterrichtsklima; Übergang Schule - Beruf; Geschlecht; Migrationshintergrund; Finanzen; Sozioökonomie; Bildungsindikator; Qualifikationserwerb; Schlüsselqualifikation; Sonderpädagogik; Betreuung; Abbruch; Bildungsbericht; Prozess; Bevölkerung; Erwachsener; Migrant; Migrantin; Österreich
AbstractDieser erste Band des Nationalen Bildungsberichts für Österreich (NBB) 2015 bietet eine umfassende und differenzierte quantitative Darstellung wichtiger Aspekte des Schulwesens und gibt damit einen Überblick über den Status quo des österreichischen Bildungssystems in seinem gesellschaftlichen Umfeld. Beim vorliegenden Band 1 handelt es sich um ein Nachschlagewerk bestehend aus stark komprimierten Informationen in Form von Zahlen und Grafiken. Diese Publikation gibt über den Kontext des Schulwesens und die verschiedenen Prozessdimensionen Auskunft. Dies geschieht ausgehend von den Inputs über die Prozesse bis hin zu den Ergebnissen und Wirkungen mittels 28 Indikatoren mit nahezu 190 Grafiken und Tabellen. Der Band schreibt die Berichterstattung der vorherigen Ausgabe fort und folgt der Konzeption von Haider und Lassnigg (2009) und Bruneforth und Lassnigg (2012). [...] (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2017/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)