Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorScholz, Markus
TitelElektrizitätslehre.
Didaktische Überlegungen im Kontext heterogener Ausgangslagen aus sonderpädagogischer Sicht.
QuelleAus: Riegert, Judith (Hrsg.); Musenberg, Oliver (Hrsg.): Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe. 1. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer (2015) S. 113-125
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ZusatzinformationVolltext anfordern bei ResearchGate
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-17-025203-5; 978-3-17-025204-2; 3-17-025203-8; 978-3-17-025206-6
SchlagwörterGeistige Entwicklung; Sekundarbereich; Schüler; Schülerin; Didaktik; Unterricht; Inklusion; Elektrizitätslehre; Physikunterricht; Geistige Behinderung; Sonderpädagogik; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Heterogenität; Umsetzung; Geistig Behinderter
AbstractNachfolgender Beitrag befasst sich mit der Frage, inwieweit das relativ komplexe Inhaltsfeld der Elektrizitätslehre ein Thema für den gemeinsamen Unterricht in der Sekundarstufe von Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf sein kann. Hierbei steht insbesondere die Schülerschaft mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im Fokus. Überlegungen zur unterrichtlichen Umsetzung in der Sekundarstufe werden erörtert und dabei zwei Ebenen näher betrachtet: (1) Die Begründungsebene in Bezug auf den Sachaspekt, also die Frage warum sich Elektrizitätslehre gerade auch im Kontext Inklusion als gemeinsames Unterrichtsthema eignet sowie (2) die Umsetzungs- bzw. Vermittlungsebene, die, bestimmt durch den wechselseitigen Einfluss zwischen Schüler und Gegenstand, der Frage nachgeht, welche Zugänge die Thematik im Kontext der aufgestellten Heterogenitätsdimensionen bietet. Ein abschließendes Fazit greift die dargestellten Aspekte auf und diskutiert Möglichkeiten und Grenzen innerhalb inklusiver Unterrichtssituationen. (researchgate.net).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2017/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code