Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenBaumgartner, Peter; Brandhofer, Gerhard; Ebner, Martin; Gradinger, Petra; Korte, Martin
TitelMedienkompetenz fördern - Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter.
QuelleAus: Bruneforth, Michael (Hrsg.); Eder, Ferdinand (Hrsg.); Krainer, Konrad (Hrsg.); Schreiner, Claudia (Hrsg.); Seel, Andrea (Hrsg.); Spiel, Christiane (Hrsg.): Nationaler Bildungsbericht Österreich 2015. 2. Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen. Graz: Leykam (2016) S. 95-132
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7011-8010-3
DOI10.17888/nbb2015-2-3
SchlagwörterBildungsforschung; Ländervergleich; Digitale Medien; Elektronische Medien; Informations- und Kommunikationstechnologie; Mediendidaktik; Medieneinsatz; Medienerziehung; Medienethik; Medienkompetenz; Mediennutzung; Medienpädagogik; Bildungspolitik; Förderung; Schule; Lehrer; Lehrerin; Lehrkompetenz; Mobbing; Lernerfolg; Lernen; Lernprozess; Lernkompetenz; Beispiel; Cloud-Computing; Computerunterstützter Unterricht; Interaktive Medien; Lehrmaterial; Open Educational Resources; Schulbuch; Technologieunterstütztes Lernen; Lehrqualität; Unterricht; Neurowissenschaften; Projekt; Ausbildung; E-Learning; Weiterbildung; Analyse; Portfolio; Studie; Lehrender; Österreich
AbstractDieser Beitrag widmet sich dem Stand in der Aus- und Weiterbildung zur Medienkompetenz mit besonderem Fokus auf interaktive digitale Medien. Wir gehen dabei davon aus, dass die Nutzung digitaler Medien zwar eine Reihe positiver Entwicklungen, sowohl in der Lehre als auch im Lernprozess, initiieren und freisetzen kann, dass aber Technikeinsatz allein noch keinen Garant für eine Qualitätssteigerung im Bildungssystem darstellt. Die technischen Möglichkeiten digitaler Medien müssen im Hinblick auf die Realisierung eines didaktischen Mehrwerts beurteilt werden. Darunter verstehen wir die Gestaltung von medial unterstützten Lehr- und Lernsituationen, die einen Vorteil generieren, der ohne technische Unterstützung nicht vorhanden wäre. [...] Wir beginnen diesen Beitrag [...] mit einer Diskussion zum Begriff der Medienkompetenz, um die unterschiedlichen inhaltlichen Dimensionen, die es hier zu beachten gilt, darzulegen. Daran schließt sich ein kritischer Blick zum Status quo in Österreich an, wobei wir insbesondere Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung von Lehrpersonen in den Blick nehmen. Danach diskutieren wir Potenziale digitaler Medien zur Erhöhung der Lehr- und Lernqualität an drei aktuellen Beispielen. Das Schlusskapitel dieses Beitrags fasst unsere Einschätzungen zusammen und stellt denkbare politische Strategien und Maßnahmen sowohl zur Nutzung digitaler Medien als auch zur Kompetenzentwicklung zur Diskussion. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
Update2017/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code