Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenKorff, Svea; Roman, Navina; Schröder, Julia; Kahlert, Heike; Beaufays, Sandra; Krücken, Georg; Kloke, Katharina; Blümel, Albrecht; Bouffier, Anna; Wolffram, Andrea; Leemann, Regula Julia; Boes, Stefan; Becker, Ruth; Tippel, Cornelia; Metz-Göckel, Sigrid; Möller, Christina; Heusgen, Kirsten; Rusconi, Alessandra; Lind, Inken; Rothe, Katharina; Wonneberger, Carsten; Deutschbein, Johannes; Pöge, Kathleen; Gedrose, Benjamin; Alfermann, Dorothee; Kromark, Kathrin
Sonst. PersonenBeaufays, Sandra (Hrsg.); Engels, Anita (Hrsg.); Kahlert, Heike (Hrsg.)
TitelEinfach Spitze?
Neue Geschlechterperspektiven auf Karrieren in der Wissenschaft.
Gefälligkeitsübersetzung: Simply top class? New gender perspectives of careers in science.
QuelleFrankfurt, Main u.a.: Campus Verl. (2012), 339 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-593-39596-7; 978-3-593-39596-8; 978-3-593-41288-7
SchlagwörterForschungseinrichtung; Chancengleichheit; Gender Mainstreaming; Mobilitätsbarriere; Familie; Mutter; Frau; Geschlechterbeziehung; Frauenförderung; Migration; Arbeitsbedingungen; Erwerbstätigkeit; Beruf; Berufliche Mobilität; Beruflicher Aufstieg; Berufsverlauf; Erwerbstätiger; Karriereplanung; Ingenieur; Naturwissenschaftler; Dual Career Couple; Wissenschaft; Hochschullehrer; Promotion; Akademiker; Hochschule; Benachteiligung; Geschlechterverteilung; Geschlechtsspezifik; Institution; Arzt; Berufsnachwuchs; Einwanderer; Führungskraft; Wissenschaftler; Deutschland; Osteuropa
AbstractWarum sind Frauen immer noch so selten auf Spitzenpositionen in der Wissenschaft zu finden? Welche individuellen, institutionellen und strukturellen Faktoren tragen dazu bei, dass manche Frauen ihre Laufbahn in der Wissenschaft nicht bis an die Spitze verfolgen? Das Buch bringt Originalbeiträge aus aktuellen Forschungsprojekten zusammen, die sich mit den besonderen Karrierebedingungen in der Wissenschaft beschäftigen und auf den verschiedenen Laufbahnstufen untersuchen, wie dort geschlechtsspezifische Exklusionen erfolgen. Dabei geht es sowohl um die wissenschaftsinternen Faktoren, die Laufbahnen beeinflussen und Leitungsfunktionen in der Wissenschaft prägen, als auch um die erweiterten Lebensbedingungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, wie sie zum Beispiel unter den Stichworten "Dual Career" und "Hypermobilität" erforscht werden. Inhalt: Startpositionen und Spitzenpositionen (Korff, Svea/Roman, Navina/Schröder, Julia: Inside the Blackbox - Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung? - Kahlert, Heike: Was kommt nach der Promotion? Karriereorientierungen und -pläne des wissenschaftlichen Nachwuchses im Fächer- und Geschlechtervergleich. - Beaufays, Sandra: Führungspositionen in der Wissenschaft - Zur Ausbildung männlicher Soziabilitätsregime am Beispiel von Exzellenzeinrichtungen. - Krücken, Georg/Kloke, Katharina/Blümel, Albrecht: Alternative Wege an die Spitze? Karrierechancen von Frauen im administrativen Hochschulmanagement). - Mobilität und Internationalisierung (Bouffier, Anna/Wolffram, Andrea: Welcher Weg führt zum Ziel? Migrations- und Karrierewege von Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen aus osteuropäischen Staaten an deutschen Universitäten. - Leemann, Regula Julia/Boes, Stefan: Institutionalisierung von "Mobilität" und "Internationalität" in wissenschaftlichen Laufbahnen. Neue Barrieren für Frauen auf dem Weg an die Spitze? - Becker, Ruth/Tippel, Cornelia: Akademische Nomadinnen? Zum Umgang mit Mobilitätserfordernissen in akademischen Karrieren von Frauen). - Kollisionen (Metz-Göckel, Sigrid/Möller, Christina/Heusgen, Kirsten: Kollisionen - Wissenschaftler/innen zwischen Qualifizierung, Prekarisierung und Generativität. - Rusconi, Alessandra: Zusammen an die Spitze? Der Einfluss der Arbeitsbedingungen im Paar auf die Verwirklichung von Doppelkarrieren. - Lind, Inken: Mit Kindern auf dem Karriereweg - Wie kann Vereinbarkeit von Elternschaft und Wissenschaft gelingen? - Rothe, Katharina/Wonneberger, Carsten/Deutschbein, Johannes/Pöge, Kathleen/Gedrose, Benjamin/Alfermann, Dorothee/Kromark, Kathrin: Von Ärzten, Ärztinnen und "Müttern in der Medizin". (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2012/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)