Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorRitzenhofen, Ute
TitelThe Propaganda War. Eine bilinguale Unterrichtseinheit zum Ersten Weltkrieg (ab Jahrgangsstufe 10).
QuelleIn: Englisch betrifft uns, (2011) 2, S. 24-29    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Arbeitsblätter; Folie; Schlüssel
Sprachedeutsch; englisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0941-0481
SchlagwörterPoster; Schuljahr 10; Sekundarstufe II; Unterrichtseinheit; Deutsch; Vergleichende Analyse; Bilingualer Unterricht; Amerikanisch; Englischunterricht; Krieg; Landeskunde; Geschichte (Histor); Weltkrieg
AbstractDer Erste Weltkrieg wird häufig als der erste "moderne" Krieg bezeichnet. Diese Modernität zeigte sich nicht nur in den zum Einsatz kommenden Waffen und militärischen Strategien, sondern auch in der Gestaltung der Kriegspropaganda. Die beteiligten Länder versuchten, ihre Bevölkerung durch gezielte Kampagnen zu mobilisieren und zur Unterstützung des Krieges zu motivieren. Dazu wurden Texte, Filme, Postkarten, Alltagsgegenstände und besonders Plakate eingesetzt, die interessante Einblicke in das Selbstverständnis der beteiligten Nationen bieten. Die vorgestellte Unterrichtseinheit analysiert und vergleicht zwei deutsche und zwei amerikanische Plakate, die die jeweilige Bevölkerung zum Zeichnen von Kriegsanleihen ermuntern sollten. Sie ist für Lerngruppen geeignet, die mit den Ursachen und dem Ablauf des Ersten Weltkriegs bereits vertraut sind. (Verlag, adapt.).
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update2012/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Englisch betrifft uns" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)