Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenSchmied-Knittel, Ina; Schetsche, Michael
TitelZwischen Erinnern und Vergessen.
Ritueller Missbrauch, Recovery-Paradigma und die Konstruktion von Wirklichkeit.
Gefälligkeitsübersetzung: Between reminiscing and forgetting. Ritual abuse, recovery paradigm and construction of reality.
QuelleAus: Dimbath, Oliver (Hrsg.): Soziologie des Vergessens. Theoretische Zugänge und empirische Forschungsfelder. Konstanz: UVK Verl.-Ges. (2011) S. 339-359    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-86764-275-0
SchlagwörterErinnerung; Gedächtnis; Kind; Psychotherapie; Ritual; Sekte; Sexueller Missbrauch; Realität
AbstractDie Verfasser behandeln den mutmaßlich missbräuchlichen Umgang mit dem Vergessen am Beispiel des Diskurses um rituellen Kindesmissbrauch im Satanismus. Die Verfasser diskutieren anhand eines Fallbeispiels die Möglichkeit der Erzeugung von falschen, von den betroffenen Personen aber für wahr gehaltenen Erinnerungen durch spezifische Therapieformen im Rahmen des Recovery-Programms. Nach diesen Paradigma wird eine Traumatisierung häufig gerade dann als besonders schwerwiegend erachtet, wenn das Opfer keinerlei Erinnerung an den angenommenen sexuellen Missbrauch hat (hybride Wirklichkeit). (ICE2).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
Update2011/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)