Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenGreil, Josef; Kreuz, Anton
TitelKrimis im Fernsehen.
QuelleIn: Pädagogische Welt, 42 (1988) 1, S. 42-44    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-8257
SchlagwörterFernsehen; Fernsehsendung; Kriminalfilm; Medienerziehung; Medienpädagogik; Kind; Grundschule; Primarbereich; Unterrichtsplanung; Audiovisuelles Medium; Fernsehfilm; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Kunst; Montage; Aufnahmetechnik; Verbrechen; Analyse
AbstractFernsehtexte stellen das Hauptkontingent des Textkonsums von Grundschuelern dar. Dabei sehen die Schueler gespielte Handlungen in realistischen Darstellungsformen als unmittelbare Realitaet an. Es fehlt das Wissen ueber das Medium Fernsehen. In einer Unterrichtseinheit zum Thema "Krimis im Fernsehen" sollen die Kinder die Montagetechnik bei der Herstellung von Fernsehkrimis kennenlernen, deren fiktiven Charakter durchschauen lernen sowie auf angemessene Fernsehsendungen hingewisen werden. In der Motivationsphase erfolgt eine Befragung der Schueler zu ihrem Fernsehkonsum, die zu einer Beliebtheitsskala fuehrt, welche zu ersten kollektiven Interpretationsversuchen anregt. Insofern Krimis vermutlich unter den bevorzugten Fernsehsendungen sein werden, bietet es sich an, mit einem didaktisch- methodisch praeparierten Videospiel ihre Rezeptions- und Produktionsweise gemeinsam zu analysieren. In wechselnden Sozialformen tasten sich die Kinder an die spezifische Machart exemplarischer Filmszenen heran. Durch Vorgabe des Begriffs Montage gelangen die Schueler zu einer Buendelung ihrer Einsichten. Durch eine simulative Montage gelangen die Schueler zu einer Buendelung ihrer Einsichten. Durch eine simultive Montagearbeit gelangen die gewonnenen Erkenntnisse zur Anwendung. Im abschliessenden Unterrichtsgespraech erfolgt die Bewertung der Altersangemessenheit von Krimis unter Hinweis auf geeignetere Angebote. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Krimis im Fernsehen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)