Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorJentzsch, Peter
TitelSchueler schreiben Streitgespraeche. Der diskursive Dialog als Weg zur Texterschliessung.
QuelleIn: Der Deutschunterricht, 41 (1989) 3, S. 31-43    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-2258
SchlagwörterKreativität; Schuljahr 07; Sekundarstufe I; Unterrichtsplanung; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Argumentation; Aufsatzunterricht; Deutsch; Literaturunterricht; Text; Textinterpretation; Illustration; Dialog; Diskurs; Umgestaltung
AbstractSchriftliche und muendliche Streitgespraeche gelten dem Autor als "Sternstunden des Unterrichts". Die Kleistsche Formel von der "allmaehlichen Verfertigung der Gedanken beim Reden" soll auf die Auseinandersetzung in realen wie fiktiven Streitgespraechen zwischen Schuelern und als Vorbereitung fuer die Texterschliessung angewendet werden. Die konkrete Arbeit wird nachvollziehbar, da an Beispielen aus dem 7. Schuljahr gezeigt wird, wie Schueler vom Lehrer durch Auslassung geschaffene Leerstellen in Texten zunaechst fuellen und dann ueber unterschiedliche "Lueckenfueller" in Streit miteinander geraten und auf diese Weise Grundschritte des Argumentierens erlernen. Sach-, Argumentations- und Partnerbezug werden ihnen als wichtige Elemente des schriftlichen Streitgespraechs verdeutlicht. Aehnliche Effekte erzielt der Lehrer, wenn er Texte zunaechst illustrieren und dann ueber die Leistung der Bilder als Texterhellungsinstrumente streiten laesst. Auch das Rollenspiel bietet sich als Katalysator kontroverser Schuelermeinungen an. Ziel der Arbeit ist es aber in jedem Fall, dem Schueler einen Weg zur eigenstaendigen Texterschliessung zu bereiten. Ein mit Schuelern des 7. Schuljahres erarbeitetes Schaubild ist abgedruckt. Es will Gedaechtnisstuetze dafuer sein, welche Basiskriterien bei der Texterschliessung vom Schueler beruecksichtigt werden muessen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Schueler schreiben Streitgespraeche.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code