Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenHedrich, Reiner; Kuhn, Wilfried
TitelDer drohende infinite Regress materieller Strukturen.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 38 (1989) 7, S. 31-36    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8374; 0342-8729
SchlagwörterSachinformation; Elementarteilchen; Erkenntnistheorie; Bell-Theorem; Physik; Struktur; Theorie
AbstractBislang haben sich Hadronen in allen Experimenten als unteilbar erwiesen, obgleich sie eine endliche Ausdehnung besitzen und sich in ihrem Innern punktfoermige Streuzentren ausmachen lassen. Wie detailliert erlaeutert, laesst sich die Unteilbarkeit der Hadronen bei quantenfeldtheoretischer Betrachtungsweise verstehen. Eine Eroerterung der Frage, bis zu welchen Groessenordnungen eine Annahme materieller Strukturen sinnvoll sei, fuehrt zur Quark- Lepton-Ebene als Basis- Ebene der materiellen Realitaet. Die Frage nach endlosen weiteren Feinstrukturebenen der Materie, dem sog. infiniten Regress, wird unter Bezugnahme auf das Bell- Theorem (1946) und die Einstein-Podolsky-Rosen- Korrelationen diskutiert. Es zeigt sich, dass der infinite Regress ein Artefakt unseres raumzeitlich- objekthaften Ansatzes sein koennte, der nicht unbedingt eine Widerspiegelung der Realitaet sein muss. Moeglichkeiten zur alternativen Naturbeschreibung werden eroertert, die sich am Prozesscharakter der Materie anknuepfen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code