Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorHanisch, Thomas
TitelIst "Klarheit" ein Kriterium fuer guten Unterricht?
QuelleIn: Pädagogik (Weinheim), 41 (1989) 1, S. 16-19    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-422x
SchlagwörterInhaltsanalyse; Schüler-Lehrer-Beziehung; Lernprozess; Didaktik; Unterrichtsgespräch; Unterrichtsmethode; Unterrichtsmaterial; Analyse; Didaktische Erörterung; Form; Grafische Darstellung; Klarheit
AbstractEs werden ausgewaehlte didaktische Aspekte der "Klarheit" im Unterricht eroertert. Hierzu wird im ersten Teil der Begriff aus paedagogischer Sicht eingegrenzt, wobei deutlich gemacht wird, dass "Klarheit" weder rein formal noch rein inhaltlich zu verstehen ist, sondern auf drei Ebenen definiert werden muss: auf der Inhalts- Prozess- und Beziehungsebene. In bezug auf diese Kategorien wird jeweils kurz der Begriff der "Klarheit" naeher erlaeutert. Anschliessend wird im zweiten Teil gezeigt, wie "Klarheit" unter besonderer Beruecksichtigung des Unterrichtsgespraechs durch eine bestimmte Auswahl der Gespraechsform und Aufteilung des Unterrichts in Gespraechsphasen hergestellt werden kann. Ein Schaubild zeigt das Ausmass der Lehrerlenkung bei wichtigen Gespraechsformen wie Schueler- oder Streitgespraech.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogik (Weinheim)" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code