Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGruen, Wolf-Dieter
TitelPhilipp Franz von Siebold (1796-1866). Erforscher e. Kulturnation.
QuelleIn: Praxis Geographie, 18 (1989) 3, S. 27-28    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5178
SchlagwörterForschungsreise; Sachinformation; Reisebericht; Text; Erdkunde; Historische Geografie; Geschichte (Histor); Bild; Reise; 19. Jahrhundert; Neuzeit; Siebold, Philipp Franz von; Japan
AbstractGegen Ende des Tokugawa-Shogunats, waehrend dem der Shogun in strenger Absperrung von der Aussenwelt seine Macht mit polizeistaatlichen Mitteln und politischer Entmachtung des nur mit kultischen und zeremoniellen Aufgaben betrauten Tenno sicherte, stand der Arzt Siebold 1823 bis 1830 in Diensten der niederlaendischen Kolonie auf einer Insel vor Nagasaki. Seine eigentliche Funktion bestand im Gewinnen und Sammeln von Informationen - mit Kaempfers Bericht ueber seine Japanreise war das europaeische Interesse fuer Japan erwacht und seit 1804 gab es vergebliche russische und amerikanische Versuche zur Oeffnung Japans. Siebolds Enttarnung im Jahre 1828 beendete zunaechst seine vielfaeltigen Kontakte zu Patienten sowie gelehrten Japanern, die zu einer enzyklopaedischen Sammlung von Abhandlungen ueber Land und Leute gefuehrt hatten. Nach der von den USA im Jahre 1854 erzwungenen Oeffnung Japans (Abschaffung des Shogunatssystem 1867/68) nahm von Siebold seine Forschertaetigkeit nach drei Jahrzehnten Unterbrechung wieder auf, kehrte allerdings nach 2 Jahren durch politisch-diplomatische Raenkespiele enttaeuscht nach Deutschland zurueck. Drei Auszuege aus Siebolds Werk verdeutlichen sein Anliegen, Wirtschaftsverfassung, staatliche Einrichtungen, gesellschaftliche Institutionen und soziokulturelle Aspekte Japans zu erforschen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code