Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGruenewaelder, Karl-Wilhelm
TitelBrennpunkte. Eine alltaegl. Herausforderung fuer d. Schulgeographie.
QuelleIn: Praxis Geographie, 19 (1989) 4, S. 6-9    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5178
SchlagwörterMassenmedien; Mediendidaktik; Medieneinsatz; Nachrichten; Lehrstoff; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmaterial; Krieg; Erdkunde; Geografieunterricht; Wahrnehmungsgeografie; Dritte Welt; Didaktische Erörterung; Information; Informationsverarbeitung
AbstractIn diesem Basisartikel des Themenheftes 'Brennpunkte' wird die Frage gestellt, inwieweit der Geographieunterricht ueber die Massenmedien aufgenommene Informationen ergaenzt, vertieft oder weiterfuehrt. Brennpunkte als solche wahrzunehmen haengt von dem jeweiligen Interesse der Schueler ab. Man braucht Assoziationsmoeglichkeiten, um auf Ereignisse aufmerksam zu werden. Oft ist man aus mangelndem Orientierungswissen nicht in der Lage, Ereignisse einzuordnen oder als wichtig zu erachten. Aufgabe des Geographieunterrichts ist es, aktuelle Ereignisse direkt aufzugreifen und zu bearbeiten. Ziel dabei ist, die Schueler fuer ihnen fremde Lebensweisen zu interessieren. Sie sollen in der Lage sein, sich selbst zu informieren und sich selbst ein Bild ueber Lebenssituationen anderer Menschen machen zu koennen. Der Geographieunterricht kann die Moeglichkeit bieten, den Schuelern Zusammenhaenge zu vermitteln, damit sie in der Lage sind, durch Verknuepfung der Informationen, Menschen anderer Kulturkreise besser zu verstehen. In diesen Text eingefuegt sind "Didaktische Anmerkungen zur Folienbeilage". Es handelt sich dabei um eine Folie mit zwei Kriegsfotos, die Anstoss zu einem Unterrichtsgespraech geben sollen: zu Vermutungen ueber das Leben in Eritrea und ueber Orte in der Dritten Welt, in denen der Krieg Alltag ist.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code