Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenGolinski, Robert; Koppelmann, Gerd
TitelSymmetrien in Kristallen, Raumgittern und Elementarzellen.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 38 (1989) 5, S. 29-34    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8374; 0342-8729
SchlagwörterSachinformation; Arbeitsblatt; Fotografie; Kristallgitter; Symmetrie; Festkörperphysik; Physik; Grafische Darstellung; System
AbstractKristalle zeigen einen ganz charakteristischen Aufbau. Es gibt ein Grundmuster der Atome, die Basis, die sich in drei Raumrichtungen in bestimmten Abstaenden wiederholt. Eine aehnliche Wiederholung der Muster zeigt zweidimensional eine tapezierte Wand. Ausfuehrlich ist erlaeutert, wie Eigenschaften von Kristallstrukturen mit Hilfe von Tapetenmustern verdeutlicht und Dreh- wie auch Spiegelsymmetrien Kristallstrukturen zugeordnet werden koennen. Kristalle lassen sich aus gleichartigen, neben- und aufeinandergepackten Einzelbausteinen - Wuerfel, Quader, Parallelepiped etc. - aufbauen. Dies kann, wie gezeigt, gut mit Wuerfelzuckerstuecken demonstriert werden. Die Translationssymmetrie im Gitter der Kristalle fuehrt, wie erlaeutert, zu Einschraenkungen, die sieben Kristallsysteme zulassen. Die Symmetrieebenen der Kristallsysteme sind aufgezeigt, Schnittbogenvorlagen fuer sechs Kristallbausteine liegen bei.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code