Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGeese, Helmut
TitelGeometrie mit dem Zufallsgenerator.
QuelleIn: Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 42 (1989) 7, S. 397-398    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0025-5866
SchlagwörterSekundarbereich; Computerunterstützter Unterricht; Software; Unterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Dreieck; Geometrie; Mathematik; Mathematikunterricht; Zufallszahl; Beweis; Grafische Darstellung
AbstractIm vorliegenden Beitrag wird ein "anschauliches Beweisverfahren" vorgestellt, das die Tatsache nutzt, dass jeder geometrische Satz fuer jede Konfiguration der Satz-Elemente gelten muss, also auch fuer zufaellig ueber den Zufallsgenerator des Computers erzeugte. Ein Tastendruck waehlt eine Zufallszahl, die Stichhaltigkeit der geometrischen Aussage kann dann auf dem Bildschirm visualisiert werden. So lassen sich viele spezielle Eigenschaften des Dreiecks "beweisen". Programmierungstechnisch koennen die Eckpunkte des Dreiecks leicht variiert werden, wenn man sie auf einem Kreis anordnet. Ein BASIC- Programmteil hierzu und zwei Hardcopys zufaellig erzeugter Konfigurationen des Feuerbachkreises liegen bei.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code