Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenDaemmgen, Ulrich; Demuth, Reinhard
TitelElektronendichtekarten - ein Schluessel zum Verstaendnis chemischer Bindung.
QuelleIn: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie, 37 (1989) 45, S. 14-25    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-5479
SchlagwörterModelldenken; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Kohlenwasserstoff; Chemie; Chemische Bindung; Elektron; Theoretische Chemie; Grafische Darstellung; Handreichung; Struktur; Verteilung; Gitter
AbstractChemische Bindungen werden idealtypisch eingeteilt in Metall-, Ionen- und Atombindung. Es wird vorgeschlagen, auch in der Schule zur Vertiefung des Verstaendnisses von solchen Bindungen sowie von "Zwischentypen" Karten von Elektronendichten zu verwenden, wie dies in der Wissenschaft ueblich ist. Aufschluesse ueber Elektronendichteverteilungen werden durch rechnerische Auswertung von Roentgen-/Neutronen-Beugungsexperimenten an kristallinen Proben gewonnen und in kartenartigen Graphen (aehnlich geografischen Hoehenlinienkarten) dargestellt. Typische Elektronendichtekarten und ihre Interpretation werden am Beispiel von NaC. , LiF, Diamant- und Magnesium-Gittern erklaert. Dabei wird die Ionen-, Atom- und die Metallbindung charakterisiert, ebenso der uebergang von Ionen- zu kovalenter Bindung bei LiF. Abschliessend wird die Methodik von Differenz- Elektronendichtekarten am geografischen Analogon erklaert und auf einfache Kohlenwasserstoffverbindungen mit Einfach- und Mehrfachbindungen angwendet. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Elektronendichtekarten als ein Schluessel zum Verstaendnis chemischer Bindung.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code