Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFuenfer, Karlheinz
TitelBildquellen im Geschichtsunterricht. Funktion u. didakt. Moeglichkeiten.
QuelleIn: Blätter für Lehrerfortbildung, (1988) 3, S. 5-8    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-5826
SchlagwörterMedien; Mediendidaktik; Visuelles Medium; Sekundarstufe I; Hauptschule; Unterrichtsmaterial; Geschichte (Histor); Geschichtsquelle; Geschichtsunterricht; Bild; Didaktische Erörterung; Quellenmarkt
AbstractGeschichtsbuecher sind oft reichhaltig bebildert. Das Bild verdraengt teilweise den Text als Informationstraeger. Wichtig ist der historisch- distanzierte Umgang mit dem Bildmaterial, das Einblicke in historische Sachverhalte ermoeglicht. Die Schueler muessen lernen, dass bildliche Darstellungen immer Interpretationen der Realitaet sind. Neben der Bildanalyse muss eine Bilddeutung den historischen Erkenntniswert herausfinden. So kann das Bild Problemfragen ausloesen, zu einer Diskussion oder Beurteilung anregen oder auch als Lernkontrolle dienen. Auf jeden Fall impliziert Quellenarbeit auch Quellenkritik. Vor einem ueberzogenen Gebrauch von Bildquellen im Geschichtsunterricht ist allerdings zu warnen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Blätter für Lehrerfortbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code