Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorFuchs, Annette
Titel"Augen-Blicke": Zur Kommunikationsstruktur der "Bilder" in Robert Musils "Nachlass zu Lebzeiten".
QuelleIn: Der Deutschunterricht, 40 (1988) 1, S. 66-81    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-2258
SchlagwörterSachinformation; Deutsch; Kurzprosa; Literaturanalyse; Prosa; Musil, Robert
AbstractIn dem Beitrag geht es um Robert Musils Begriff des Moeglichkeitssinns. Am Beispiel der als "Bilder" betitelten Studien, die sich in dem Sammelband "Nachlass zu Lebzeiten" finden, sowie anhand von Querverweisen auf Musils Hauptwerk "Der Mann ohne Eigenschaften" analysiert die Verfasserin Musils Darstellungsverfahren, scheinbar banalen Vorgaengen eine poetische Bedeutung abzugewinnen. Deutlich wird, dass Ziel dieses Verfahrens ist, die Wahrnehmung der Wirklichkeit auf die hinter dieser Wirklichkeit liegenden verschuetteten Erfahrungen zu lenken. Diese Freisetzung von unvermuteten Erfahrungsraeumen entspricht Musils aesthetischem Programm, mit Hilfe von Verfremdungstechniken neue Zusammenhaenge da zu stiften, wo das gewohnheitsmaessige Sehen nichts vermutet.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code