Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWolpert, Bernd
TitelWas bewirken Dritte-Welt-Medien?
QuelleIn: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik, 12 (1989) 1, S. 10-15    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0172-2433; 0175-0488
SchlagwörterBildungsarbeit; Film; Massenmedien; Mediendidaktik; Entwicklungspädagogik; Unterrichtsmaterial; Dritte Welt; Entwicklungspolitik; Didaktische Erörterung; Wirkung
AbstractDritte-Welt-Filme koennen informieren, Interesse wecken, fuer Handlungen oder Unterlassungen motivieren, Empathie bewirken und Identifikation stiften, Sie koennen auch Irritationen ausloesen, die Denkprozesse in Gang setzen und Voreinstellungen korrigieren, aendern oder festigen. Dennoch wird auch ein nach entwicklungspaedagogischen Kriterien hervorragend eingestufter Film zur Apartheid aus einem Rassisten keinen Gegner der Apartheid machen. Nicht alle Filme, die in der dritten Welt produziert werden, eignen sich fuer den Einsatz in der Bildungsarbeit. Die meisten in diesem Bereich eingesetzten Filme sind Dokumentarfilme und befassen sich mit Suedafrika, Fragen zur strukturellen Ungerechtigkeit, oekologischen Problemen, Welthandel, Gentechnik und Waffenhandel. In neuerer Zeit werden Spielfilme haeufiger in der Bildungsarbeit eingesetzt. Die Tagesaktualitaet spielt bei diesen Filmen eine relativ untergeordnete Rolle.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Entwicklungspädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code