Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorThiele, Michael
TitelZur Notwendigkeit einer Neuorientierung im Mobilitaetstraining.
QuelleIn: Blind, sehbehindert, 109 (1989) 1, S. 20-26    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0176-7836
SchlagwörterBegriffsbildung; Motorik; Orientierungsvermögen; Wahrnehmung; Sozialhilfe; Förderung; Bewegung (Motorische); Mobilitätstraining; Blinder; Blindheit; Sehbehinderung; Sonderpädagogik; Sonderschule; Theoretische Schrift; Sehbehinderter
AbstractNach einer Darstellung der geschichtlichen Urspruenge des Mobilitaetstrainings und seiner Inhalte und Methoden, die sich aus Trainingsprogrammen zur sozialen Integration erblindeter amerikanischer Kriegsveteranen herleiten, werden Probleme diskutiert, die sich aus der behavioristischen Grundorientierung der Trainingsprogramme ergeben. Das Mobilitaetstraining sollte den moeglichen Entwicklungsbesonderheiten der von Geburt an Sehgeschaedigten Rechnung tragen. Eine konzeptionelle Veraenderung des Mobilitaetstrainings muesste sich auf den Zusammenhang von motorischer Aktivitaet, Wahrnehmung und Begriffsbildung beziehen und eine breitgefaecherte Wahrnehmungs- und Bewegungsfoerderung beinhalten.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Blind, sehbehindert" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code