Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSchwarz, Uwe
TitelWilhelm Ludwig von Eschwege (1777-1855). Ein dt. Bergmann u. Geograph in Brasilien.
QuelleIn: Praxis Geographie, 18 (1989) 3, S. 24-26    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5178
SchlagwörterForschungsreise; Sachinformation; Landkarte; Reisebericht; Text; Erdkunde; Historische Geografie; Geschichte (Histor); Kolonialismus; Bild; Reise; 19. Jahrhundert; Neuzeit; Eschwege, Wilhelm Ludwig von; Brasilien
AbstractGeographiegeschichtlich ist von Eschwege als Forschungsreisender zu bezeichnen, der, angeregt durch A. v. Humboldt und C. Ritter, im Zusammenhang mit seiner Taetigkeit in Brasilien epochemachende Forschungsresultate zuwege brachte, da eine Fuelle geographisch verwertbarer Erkenntnisse gewonnen wurde, die fortwirkten. Nach rechtswissenschaftlicher und bergmaennischer Ausbildung sowie einer siebenjaehrigen leitenden Taetigkeit im Bereich der Eisenverhuettung in Portugal, verlagerte von Eschwege seine Arbeitsfelder nach Brasilien, wo er massgeblich an der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beteiligt war, beispielsweise durch die Anlage von 29 Eisenhuetten, die infrastrukturelle Verkehrserschliessung der Wirtschaftsraeume und durch Lagerstaettenforschung. Einblick in das Forschungsinteresse von Eschweges geben zwei Textauszuege, die seinen Memoiren entnommen sind (Fruehe Schilderung des Raubbaus; Indianerverfolgung).
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code