Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorSchacht, Holger
TitelDie "frontier"-Besiedlung der USA. Polit. u. ideolog. Aspekte d. "Go West".
QuelleIn: Praxis Geographie, 19 (1989) 9, S. 40-43    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5178
SchlagwörterLandkarte; Unterrichtsmaterial; Text; Amerikanistik; Erdkunde; Historische Geografie; Landerschließung; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Bild; Immigration; Religion; Siedlungsgeschichte; Materialsammlung; USA
AbstractAls "frontier" wird in der amerikanischen Geschichte die nach Westen vorrueckende Siedlungsgrenze zwischen Indianern und der "zivilisierten" Bevoelkerung bezeichnet. Dieser Beitrag stellt den Prozess der Besiedlung der USA dar, der nicht nur von geographischer, sondern auch politischer Bedeutung ist. Wesentlichen Einfluss auf die raeumliche Erschliessung hatten die Puritaner, die sogenannten Pilgervaeter aus Europa. Doch auch umgekehrt hat die Erschliessung des Landes das politische Denken beeinflusst. Die Wechselbeziehungen werden hier aufgezeigt. In den Unterrichtsmaterialien befinden sich neben einer Karte zur Entwicklung der Vereinigten Staaten auch Auszuege aus Reden von F. J. Turner (1893) und J. F. Kennedy (1960) zur Thematik der "frontier". UNTERRICHTSGEGENSTAND: Politische und ideologische Aspekte der Besiedlung/ Eroberung Nordamerikas.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code