Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRupp, Gerhard
TitelHandeln als Kategorie individueller und sozialer Selbsterfahrung und Praxis im Literaturunterricht.
QuelleIn: Praxis Deutsch, 16 (1989) 98, S. 8-10    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterKreativität; Schule; Schuljahr 11; Schuljahr 12; Sekundarstufe II; Grundkurs; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Leistungskurs; Deutsch; Gedicht; Literaturunterricht; Roman; Text; Interpretation; Veränderung; Krolow, Karl; Torberg, Friedrich
AbstractWie Schuelern der Oberstufe ein alternativer Zugang zum Verstaendnis literarischer Kunstwerke eroeffnet wird, zeigen zwei Unterrichtsversuche ueber Karl Krolows Gedicht "Sonntagvormittag" und ueber den "Schulroman" Friedrich Torbergs "Der Schueler Gerber". Das Verfahren, aus Gedichtzeilen eine eigene Version zu gestalten, vermittelt den Schuelern ein authentisches Gefuehl des Schaffens. Das Verfahren des literarischen Rollenspiels ermoeglicht den Entwurf von Verlaufsalternativen. Beide Rezeptionshandlungen bedeuten einen selbstaendigen Zugriff auf das poetische Material, beide Aneignungsweisen von Literatur orientieren sich am Leser. Die Rezeption muendet in der Produktion eigener Texte, der Vergleich mit dem Ausgangstext fuehrt zu einem tieferen Verstaendnis von Literatur. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Produktive Methoden der Literaturaneignung.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code