Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMarkmann, Hans-Jochen
TitelHitlerjunge Quex, Pommerle und Nesthaekchen.
QuelleIn: Praxis Geschichte, (1989) 5, S. 48-51    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-5374
SchlagwörterIdeologie; Jugendbuch; Jugendliteratur; Sekundarstufe I; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Deutschunterricht; Roman; Fächerübergreifender Unterricht; Geschichte (Histor); Geschichtsquelle; Geschichtsunterricht; Quellenarbeit; Nationalsozialismus; Weimarer Republik; Materialsammlung
AbstractDie meisten der zwischen 1918 und 1933 erschienenen Jugendbuecher haben eine apologetische Ausrichtung. Sie beeintraechtigten die demokratische Erziehung, richteten sich gegen parlamentarische Institutionen und beguenstigten die Ideologie des Nationalsozialismus. Ausgehend von dieser These wird ein Unterrichtsvorschlag unterbreitet, der bei den Schuelern ein "gewisses quellenkritisches Instrumentarium" voraussetzt, um eine sinnvolle Analyse von Jugendbuechern zu ermoeglichen. Nach einer groben Einteilung der Jugendbuecher der Weimarer Republik wird der Schwerpunkt der Arbeit festgelegt und kurz ausgefuehrt: 1. Politische Apologie am Beispiel des Romans "Hitlerjunge Quex" von K. Schenzinger; 2. Erziehung zur Innerlichkeit am Beispiel der Pommerle/ Goldkoepfchen-Serie von Magda Trott. Die beigefuegte Materialsammlung bietet Texte aus zeitgenoessischen Jugendbuechern, Werbetexte, Lebenslaeufe, Werklisten und Kritiken. Ferner werden einige exemplarische Anregungen fuer die Arbeit mit diesen Texten im Unterricht angefuegt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Jugendbuecher aus der Zeit von 1918-1933.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geschichte" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code