Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLudwig, Otto
TitelAufsatzanalyse als Teil der Aufsatzbeurteilung. Waeren Handlungsanalysen nicht besser?
QuelleIn: Praxis Deutsch, 16 (1989) 98, S. 64-67    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterSchüler; Lernen; Handlungsorientierung; Aufsatz; Deutschunterricht; Textanalyse
AbstractDer Deutschlehrer hat Texte von Schuelern zu korrigieren und zu beurteilen. Fuer die Beurteilung ist eine Textanalyse notwendig, aber nicht hinreichend. Die Textanalyse muss in eine Handlungsanalyse uebergehen. Wie dies moeglich ist, wird anhand eines Schueleraufsatzes (ein Brief an einen Kinderbuchautor, dessen Buch im Unterricht gelesen wurde) erlaeutert. Gezeigt wird, dass der Aufsatz Aussagen enthaelt, die nicht formuliert, aber zu erschliessen sind. Zu fragen ist, wie diese impliziten Aussagen zustandegekommen sind. Im Ergebnis stellt sich heraus, dass der Schueler nicht nur Feststellungen trifft, sondern wertet und kritisiert, indem er von vorausgesetzten Annahmen und Prinzipien ausgeht.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code