Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorWerner, Hans-Joachim
Titel"Philosophieren" mit Kindern. Bericht ueber e. Unterrichtsversuch mit d. Thema "Wir alle haben e. Namen".
QuelleIn: Lehren & lernen, 14 (1988) 8, S. 35-41    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-8294
SchlagwörterIdentität; Schuljahr 01; Grundschule; Primarbereich; Unterrichtsplanung; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Märchen; Sprachphilosophie; Sprachunterricht; Philosophieunterricht; Eigenname; Name
AbstractDen meisten Menschen ist die Bedeutung ihres Namens nicht bekannt. Dennoch haben Eigennamen eine urspruengliche Bedeutung, allerdings spielt diese bei der Namensgebung kaum noch eine Rolle. Ausgehend von Maerchen Wie "Schneewittchen" oder "Rotkaeppchen" wird dies den Schuelern im Unterricht deutlich. Obwohl sie wissen, dass sie auch anders heissen koennten, reagieren sie ungehalten oder verunsichert, wenn sie absichtlich mit falschem Namen angeredet werden. In dem spielerischen Versuch, allen Kindern den gleichen Namen zu geben, erfahren die Schueler, dass sich mit dem Namen Identitaet aufbaut. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Eigennamen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code