Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorVugt, Reinhard van
TitelTaschenrechner oder Computer?
QuelleIn: Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen, 9 (1988) 55, S. 42-45    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0176-3717
SchlagwörterGrundbildung; Personal Computer; Sekundarstufe I; Unterrichtsplanung; Programmierungstechnik; Software; Unterrichtsmaterial; Hardware; Informatik; Listing; Multiplikation; Einführung; Taschenrechner; Datenverarbeitung; Informationstechnologie
AbstractBeschrieben wird eine Unterrichtseinheit, die, ausgehend von den bekannten elementaren Funktionen des Taschenrechners vermittels Analogieschluessen, zum Grundprinzip der EDV, dem E-V-A-Prinzip, fortschreitet. Am Taschenrechner werden einfache Algorithmen, Programmablaeufe, Hardware und Verarbeitungsprinzipien erklaert und anschliessend auf den PC uebertragen. Die Schueler vollziehen die einzelnen Lernschritte sowohl gedanklich als auch praktisch mit. Ihre aktive Beteiligung am gesamten Unterrichtsgeschehen garantiert eine gleichbleibende Aufmerksamkeit sowie eigene, persoenliche Erfolgserlebnisse. Als Resumee der Unterrichtseinheit ergibt sich ein Vergleich der zuvor analysierten Hardwarestrukturen von Taschenrechner und Computer, nicht zuletzt unter den Gesichtspunkten Leistungsfaehigkeit und Anwendungsoekonomie. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Programmierungstechnik: Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code