Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorViet, Friedemann
TitelJugendgerichtsbarkeit im Ueberblick.
QuelleIn: Zeitschrift für Heilpädagogik, 39 (1988) 7, S. 467-477
PDF als Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0513-9066
SchlagwörterJugendstrafrecht; Erziehungshilfe; Exkursion; Unterrichtsmaterial; Verhaltensauffälliger; Sonderschule; Jugenddelinquenz; Jugendgerichtshilfe; Jugendkriminalität; Handreichung; Praxisbezug; Jugendrichter; Lernbehinderter
AbstractDie Kenntnisse von Lehrern ueber den Bereich Jugendkriminalitaet/ Jugendgerichtsbarkeit sind vielfach sehr gering, so dass eine erforderliche Aufklaerung der Schueler - besonders an der Schule fuer Lernbehinderte - nicht unbedingt gewaehrleistet ist. In dem Aufsatz wird ein kurzer Ueberblick ueber diesen Bereich gegeben. Einstieg bildet ein historischer Abriss ueber die Sonderbehandlung junger Taeter. Das zur Anwendung kommende Jugendgerichtsgesetz (1975) ist ein Erziehungsstrafrecht. Nach dem Vorverfahren bei der Staatsanwaltschaft erfolgt ggf. eine Verhandlung bei den Jugendgerichten (Einzelrichter, Jugendschoeffengericht, Jugendstrafkammer). Zustaendig fuer die sozialpaedagogischen Belange bei der Hauptverhandlung sowie fuer die Beratung des Angeklagten ist die Jugendgerichtshilfe (beim oertlichen Jugendamt). Das Jugendgerichtsgesetz sieht drei Gruppen von Massnahmen vor: Erziehungsmassregeln: Weisung, Erziehungsbeistandschaft, Fuersorgeerziehung; Zuchtmittel: Verwarnung, Auferlegung besonderer Pflichten, Jugendarrest; Jugendstrafe. Abschliessend erfolgen Informationen zur Untersuchungshaft, zur Registrierung von Straftaten sowie ueber kriminelles Verhalten beguenstigende Faktoren. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Jugendgerichtsbarkeit im Ueberblick.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code