Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorThielen, Helmut
TitelNicaraguas Agrarreform zwischen Oekonomie und Oekologie.
QuelleIn: Geographische Rundschau, 40 (1988) 2, S. 42-48    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0016-7460
SchlagwörterSachinformation; Erdkunde; Landwirtschaft; Umweltpolitik; Umweltschutz; Agrarpolitik; Agrarreform; Nicaragua
AbstractDie Agrarreform Nicaraguas, einem Land, in dem mehr als die Haelfte aller Erwerbstaetigen in der Landwirtschaft ar beiten, erfolgt seit 1979 in drei Phasen. Zuerst wurden die Staatsgueter ausgebaut, anschliessend kam es zur verstaerkten Genossenschaftsbildung und in der dritten Phase seit 1985 zu einer beschleunigten Landvergabe an Kleinbauern und damit zu einer Foerderung des Familienbesitzes. Eine Besonderheit der sandinistischen Agrarreform ist die Ausrichtung auf eine oekologisch angepasste Ressourcennutzung, die ihren Ausdruck in der institutionellen Verflechtung der Umwelt mit der Agrarentwicklungspolitik findet. Die landwirtschaftliche Produktion und die Versorgung der Bevoelkerung, die bis 1982 kontinuierlich verbessert werden konnte, leidet ebenso wie die verschiedenen Projekte einer nach oekologischen Gesichtspunkten betriebenen Landwirtschaft in zunehmendem Masse unter den Folgen des Krieges.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographische Rundschau" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code