Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenScherf, Gertrud; Killermann, Wilhelm
TitelWildlebende Tiere des heimatlichen Siedlungsbereichs. Ihre Bedeutung fuer d. Biologieunterricht.
QuelleIn: Pädagogische Welt, 42 (1988) 4, S. 158-163    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-8257
SchlagwörterAnpassung; Schuljahr 07; Schuljahr 08; Sekundarstufe I; Unterrichtseinheit; Arbeitsblatt; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Artenschutz; Biologie; Igel; Tier; Zoologie; Heimatkunde; Artenkenntnis
AbstractFuer die Anpassung von Tieren an den menschlichen Siedlungsbereich gibt es viele Beispiele. Die Autoren nehmen dies zum Anlass, um die Bedeutung des Themas fuer den Biologieunterricht zu hinterfragen. Vor allem der Vorteil der Praesenz dieser Tiere fuer den Unterricht liegt auf der Hand, dagegen soll aber auch der Gedanke an eine positive Einstellung zur Heimatnatur verfolgt werden. Die Kenntnis ueber die Lebensgewohnheiten eines typischen Siedlungsbewohners soll zudem seine Gefaehrdung durch bestimmte Aktivitaeten des Menschen bewusst machen und eine diesbezuegliche Bewusstseinsaenderung erreichen. Ein moeglicher Unterrichtsverlauf wird am Beispiel des Igels aufgezeigt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Wildlebende Tiere des heimatlichen Siedlungsbereichs.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code