Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRiederer, Josef
TitelPigmente in der Antike.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 37 (1988) 7, S. 3-10    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-9516; 0342-8745
SchlagwörterSachinformation; Pigment; Chemie; Farbe; Farbstoffchemie; Geschichte (Histor); Kunst; Malen; Visuelle Kommunikation; Grafische Darstellung
AbstractHoehlenmalereien in Spanien und Frankreich, Wandmalereien, farbig gefasste Statuetten und Holzobjekte aus der Pharaonenzeit wie auch Malereien der Griechen und Roemer erregen immer wieder die Bewunderung des Betrachters. Im vorliegenden Beitrag wird der Frage nach den hier verwendeten Pigmentfarben nachgegangen. Die in Fruehzeit und Altertum nachgewiesenen Pigmente sind klassifiziert nach den Farben weiss (Kalk, Gips, Ton, Huntit, Bleiweiss), gelb (gelber Ocker, Auripigment, Massicot, Gummigutt, gelber Farblack), rot (roter Ocker, Haematit, Zinnober, Realgar, Mennige, Purpur, Krapplack), blau (aegyptisch Blau, Azurit, Ultramarin, Glaukophan, Kobaltblau, Indigo), gruen (aegyptisch Gruen, Malachit, Paratacamit, Chrysokoll, Tyrolit, gruene Erde, Gruenspan) und schwarz (Graphit, Mineralschwarz). Zu den einzelnen Pigmentfarben sind die Namen in verschiedenen Sprachen angegeben, erste Verwendung, Vorkommen, chemische Zusammensetzung, Gewinnung bzw. Herstellung werden beschrieben. Die historische Entwicklung der Malerei ist im Zusammenhang mit den jeweils verwendeten Pigmentfarben skizziert, die Aufdeckung der Farbzusammensetzungen im 18. und 19. Jahrhundert umrissen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code