Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorRingbeck, Bernhard
TitelHeilpaedagogisches Voltigieren zur Foerderung bewegungsauffaelliger Kinder.
QuelleIn: Praxis der Psychomotorik, 13 (1988) 2, S. 93-97    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0170-060x
SchlagwörterEmpirische Untersuchung; Motorische Leistungsfähigkeit; Psychomotorik; Motorische Störung; Übung; Pferd (Biol); Bewegungsspiel; Reiten; Training; Voltigieren; Bewegungsstörung; Bewegungstherapie; Entwicklung; Koordination
AbstractBeim Heilpaedagogischen Voltigieren wird sowohl die Foerderung motorischer Faehigkeiten und Fertigkeiten zur Behebung von Bewegungsauffaelligkeiten als auch ein Training psychosozialer Verhaltensweisen angestrebt. Das Voltigieren zeichnet sich aus: durch einen gefuehlsbetonten aber sachlichen Umgang mit dem Pferd; durch vielfaeltige, als lustvoll und erfolgreich erlebte Bewegungsanforderungen, sowohl im Einzel-, Zweier- und Dreieruebungen als auch als Bewegungsspiele; durch das Erlebnis gemeinsamen angstfreien Handelns in einer Kleingruppe; durch eine vertrauensvolle Beziehung zu dem die Longe fuehrenden Paedagogen. In einer Untersuchung konnte anhand eines motometrischen Verfahrens (Koerper- Koordination-Test, KKT) nachgewiesen werden, dass das Voltigieren tatsaechlich zur Koordinationsschulung beitragen kann und damit Bewegungsauffaelligkeiten reduzieren hilft.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Psychomotorik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code