Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorPeterssen, Wilhelm H.
TitelUeber die vollstaendige Struktur einer Didaktik.
QuelleIn: Lehren & lernen, 14 (1988) 6, S. 1-20    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-8294
SchlagwörterDidaktik; Unterrichtsmaterial; Legitimation; Didaktische Erörterung; Paradigma; Struktur; Theorie
AbstractDer Didaktikbegriff laesst sich strukturanalytisch aufschluesseln. Eine Didaktik ohne pragmatische Struktur ist nicht vorstellbar. Denn jede Didaktik ist Anleitung zum Handeln, wobei sich die unterschiedlichen Modelle in mehrfacher Weise voneinander abgrenzen, z. B. im Grad der Verbindlichkeit. Ein weiterer Unterschied besteht in der Legitimation. Als Anleitungen zum Handeln muessen didaktische Theorien begruendet sein. So nennt z. B. die Bildungstheorie eben "Bildung" als Grund und Zielvorstellung zugleich. Wesentliches Merkmal jeder didaktischen Theoriebildung ist schliesslich ihre paradigmatische Struktur, meist orientiert an hermeneutischen, empirischen und kritischen konstruktiven Positionen. Eine vollstaendige wissenschaftliche Didaktik bildet ein Gefuege aus pragmatischen, legitimatorischen und paradigmatischen Strukturen. Subjektive Ansaetze wie z. B. die Rezept- Literatur beschraenken sich in der Regel auf die pragmatische Ebene.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code