Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorPeukert, Detlef E.
TitelMethoden des Tomatenanbaus - ein Vergleich.
QuelleIn: Unterricht Biologie, 12 (1988) 138, S. 38-41    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5260
SchlagwörterSchuljahr 09; Schuljahr 11; Gymnasium; Sekundarbereich; Unterrichtsplanung; Arbeitsblatt; Unterrichtsmaterial; Biologie; Gemüse; Nutzpflanze; Schulgarten; Alternative Landwirtschaft; Grafische Darstellung
AbstractEs wird eine Moeglichkeit aufgezeigt, den Schulgarten als oekologisch betriebener Nutzgarten zu verwenden. Ausgehend von der zunehmenden Bedeutung des alternativen Landbaus fuer gesundheitsbewusste Ernaehrung wird nach seinem Durchsetzungsvermoegen gefragt, bei dem u. a. das Verhaeltnis Arbeitseinsatz und Ertrag eine grosse Rolle spielt. Die Effizienz verschiedener Anbaumethoden wird an Tomaten in Freilandversuchen ueberprueft, wobei Huegelbeet, Kompostbeet und Gartenbeet als Anbauweisen gewaehlt und vergleichend verarbeitet werden. Arbeitsaufwand und Materialeintrag, Keimungs-, Wachstums-, Reife-, Ernteverlauf und Ernteertraege werden protokolliert und in Diagrammen aufgearbeitet. In der abschliessenden Auswertung werden Ertragsmenge, - ausfall und - qualitaet bei den drei gewaehlten Anbauweisen unter Einbeziehung der Protokolldaten untereinander verglichen und die Produktivitaeten ermittelt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Methoden des Tomatenanbaus.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unterricht Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code