Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorPeter, Andreas
TitelIndustrieraum Mittlerer Neckar.
QuelleIn: Praxis Geographie, 18 (1988) 11, S. 14-17    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5178
SchlagwörterSekundarstufe II; Klausur; Schriftlicher Test; Grundkurs; Fotografie; Landkarte; Unterrichtsmaterial; Leistungskurs; Text; Erdkunde; Regionalgeografie; Standort; Industrie; Wirtschaftsgeografie; Handreichung; Struktur; Baden-Württemberg; Deutschland-BRD
AbstractUnterrichtliche Voraussetzungen: Ausgehend vom Wirtschaftsraum Deutschland vor 1945 wurde mit den Schuelern die industrieraeumliche Struktur der BRD und der DDR in ihrer regionalen wie sektoralen Entwicklung bis zu Beginn der 80er Jahre ueberblicksartig erarbeitet. Die vorausgegangene Behandlung ausgewaehlter Industrieregionen soll die Transferleistung auf die Situation des Industrieraumes Mittlerer Neckar erleichtern. Der Erwartungshorizont als auch die Aufgabenstellung sind differenziert fuer eine Leistungs- und Grundkursklausur ausfuehrlich dargelegt. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Klausuren sind die in dem Landesentwicklungsbericht 1986 angesprochenen Aspekte des industriellen Entwicklungskonzeptes von Baden- Wuerttemberg (Entwicklungschancen und - probleme fuer den Industriestandort Stuttgart und den Industrieraum Mittlerer Neckar). UNTERRICHTSGEGENSTAND: Klausur ueber den Industrieraum "Mittlerer Neckar".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code