Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorNoetzel, Roetger
TitelPraxis und Wuensche der Studenten der Betriebswirtschaft an Fachhochschulen.
QuelleIn: Die neue Hochschule, 29 (1988) 5, S. 12-15    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-448x
SchlagwörterFachhochschule; Studium; Hochschulzugangsberechtigung; Studienwahl; Betriebswirtschaftslehre; Studienfach; Praxisbezug; Abiturient; Student
AbstractDer Aufsatz berichtet ueber eine Befragung von Studierenden der Betriebswirtschaft an Fachhochschulen, die vom Verband Deutscher Betriebswirte e. V. angeregt und finanziell unterstuetzt wurde. Die Befragung und im Fruehjahr 1987 statt und bezog das ganze Bundesgebiet nach einem bestimmten Auswahlprinzip ein. Es zeigte sich, dass die Studenten inzunehmendem Mass die allgemeine Hochschulreife haben. Im Norden der Bundesrepublik besuchten Abiturienten haeufiger als im Sueden die Fachhochschule. Bei den juengeren Studenten, also im Abschnitt des Grundstudiums, sind mehr Abiturienten anzutreffen als im Hauptstudium. Das weist auuf eine zunehmende Akzeptanz der Fachhochschule bei den Abiturienten. Etwas mehr als die Haelfte der Befragten sieht allerdings Unterschiede im Ansehen der Wirtschaftsstudiengaenge an Fachhochschulen und Universitaeten: sie meinen, dass die Universitaeten ein hoeheres Ansehen geniessen und dass Universitaetsabsolventen leichter in hoehere Positionen gelangen. Kaum noch Minderwertigkeitskomplexe haben die befragten Fachhochschulabsolventen hinsichtlich ihrer Ausbildung, denn nur 14 Prozent vermuten, dass an der Universitaet besser ausgebildet wird. Da die Studentinnen und die Anfaenger das Fachhochschulstudium positiver sehen, ist anzunehmen, dass die Emanzipation des Fachhochschulstudiums im Ansehen fortschreiten wird. Im Norden ist die Einschaetzung des Ansehens der Fachhochschule weiter fortgeschritten als im Sueden. Die weniger selbstbewussten bayerischen Fachhochschulstudenten wuenschen sich also vor allem mehr Karriereberatung. Insgesamt gesehen ist bei allen Fachhochschulstudenten grosses Interesse an der Erweiterung des Praxisbezugs im Studium vorhanden. Das Interesse an praktischen Diplomarbeitsthemen von Firmen ist ebenfalls gross. Jedoch werden die diesbezueglichen wuensche der Studenten bereits weitgehend erfuellt, denn nur 14 Prozent aeussern hier Unzufriedenheit. Im uebrigen befuerworten etwa zwei Drittel der Befragten die Moeglichkeit einer direkten Promotion.
Erfasst vonSekretariat der Kultusministerkonferenz, Bonn
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die neue Hochschule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code