Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorMoegenburg, Harm
Titel"Diese Ketzer sind viel gefaehrlicher als die Sarazenen] ". Der Umgang mit Abweichlern im Mittelalter.
QuelleIn: Geschichte lernen, (1988) 3, S. 23-28    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterSekundarstufe I; Unterrichtsplanung; Landkarte; Unterrichtsmaterial; Text; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Kreuzzug; Mittelalter; Religionsgeschichte; Bild; Christentum; Häresie; Kirchengeschichte; Frankreich
AbstractDie religioese Frage, wer ein Ketzer ist, wurde im Mittelalter machtpolitisch, meist ohne Ruecksicht auf die Beteiligten, von den geistlichen und weltlichen Machtzentren entschieden. Dies wird an einem Fallbeispiel, der Entfaltung und dem Zusammenbruch der Ketzerbewegung der Katharer in Okzitanien, deutlich. Die religioesen, politischen und wirtschaftlichen Ansichten der Ketzer wurden vom franzoesischen Koenigtum und der katholischen Kirche als Bedrohung empfunden. Die Folge war eine gewaltsame Bekehrung zum Katholizismus durch roemische Inquisition und capetingische Zentralregierung. Fortan wurden Abweichler wie Hexen, Juden und eben Ketzer auf aehnliche Weise verteufelt und verfolgt wie die Katharer. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Ketzer im Mittelalter: Katharer in Okzitanien.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code