Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenKretschmann, Rudolf; Schmitt, Rudolf
TitelWenn Kinder sich selbst beim Lernen behindern. Vorschlaege zur Diagnose u. Foerderung.
QuelleIn: Die Grundschulzeitschrift, 2 (1988) 14, S. 28-31    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0178-8523; 0932-3910
SchlagwörterAbweichendes Verhalten; Pädagogische Diagnostik; Grundschule; Primarbereich; Verhaltensstörung; Lernerfolg; Lernen; Sachinformation; Anfangsunterricht; Unterrichtstheorie; Lautes Lesen; Leseübung
AbstractAnhand eines Fallbeispiels informiert dieser Beitrag ueber die Bedeutung individuellen Lernhandelns beim schulischen Lernen sowie ueber Moeglichkeiten zweckmaessiger Lernstrategien. Hierbei wird davon ausgegangen, dass Lernhandlungen aus mehreren Teilhandlungen zusammengesetzt sind. Wenn ein Kind einzelne Teilhandlungen auslaesst oder unzweckmaessig ausfuehrt, kann der gesamte Lernerfolg leiden. Da Kinder wichtige Anteile ihres Verhaltens durch Beobachtung, durch Modellernen erlernen, sollen Denkvorgaenge laut ausgesprochen werden, damit Probleme des Lernablaufs deutlich werden. Diese Methode des "kognitiven Modellierens" kann auch durch eine Modellperson angewandt werden, indem von dieser Person Denkoperationen bei Aufgabenloesungen laut vorgesprochen werden. In einer Uebersicht werden - gerafft und komprimiert - Informationen ueber Ablaeufe und Stroemungen des Lernens aufgelistet.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Grundschulzeitschrift" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code