Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKober, Friedhelm
TitelAntonyme in der Fachsprache der Chemie.
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 37 (1988) 8, S. 35-38    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-9516; 0342-8745
SchlagwörterSachinformation; Chemie; Antonymie; Fachsprache; Grafische Darstellung
AbstractUnte Antonym versteht man Wortpaare, bei denen das eine Wort mehr oder weniger genau das Gegenteil des anderen bedeutet. In dem vorliegenden Beitrag werden Antonyme in der Fachsprache der Chemie zusammengestellt und nach Teilbereichen - Anorganische und Allgemeine Chemie, Organische Chemie, Bindungslehre und Spektroskopie - geordnet. Der scheinbar antonyme Charakter von Wortpaaren wie Saeure/Base, Synthese/Analyse, Ideales Gas/Reales Gas wird analysiert, auf mehrdeutige und induzierte Antonyme ist hingewiesen. Es zeigt sich, dass haeufig benutzte Klassifikationssysteme von Stoffen sich nach Antonymen ordnen, wobei Antonymenpaaren haeufig ein Oberbegriff zugeordnet ist. Auf das bei Teilchen/ Antiteilchen durch die Natur realisierte Antonymprinzip ist hingewiesen.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code