Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorKahl, Peter W.
TitelWas taugt die Klassenarbeit als Instrument der Leistungsmessung. Muessen Klassenarbeiten sein?
QuelleIn: Pädagogik (Weinheim), 40 (1988) 4, S. 16-19    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-422x
SchlagwörterKlassenarbeit; Leistungsbeurteilung; Unterrichtsmaterial; Didaktische Erörterung; Kritik; Leistungsmessung
AbstractDer Autor zeigt an verschiedenen Beispielen auf, dass Klassenarbeiten und deren Beurteilung zahlreiche Schwachstellen aufweisen, so dass sie als Instrument der Leistungsmessung nur bedingt geeignet sind. Bei der Beurteilung fliessen oft unbewusst irrelevante Faktoren mit ein, die besonders schwaechere Schueler zusaetzlich benachteiligen. Je nach Ausrichtung des Bezugsmassstabes (klassenintern, erfahrungsgestuetzt, Normalverteilung, kriterienorientiert) "tritt die Funktion der Lernkontrolle gegenueber der Leistungsmessung staerker in den Vordergrund". Der Autor plaediert fuer Klassenarbeiten, die eingehender nach wissenschaftlichen Kriterien kontrolliert und deren Gueltigkeit und Objektivitaet ueberprueft und hinterfragt werden sollten. Hierzu sind konkrete Fragen und Vorschlaege aufgelistet.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogik (Weinheim)" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code