Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorZacharias, Wolfgang
TitelNetzwerke fuer Spielen und Lernen in der Lebenswelt. Ueberlegungen zu e. "eigensinnigen" Didaktik zwischen Sinn u. Sinnlichkeit.
QuelleIn: Grundschule, 19 (1987) 7-8, S. 69-75    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0533-3431
SchlagwörterBildungsideal; Bildungsinhalt; Umwelterfassung; Schule; Grundschule; Primarbereich; Experimentelle Didaktik; Projektunterricht; Lehrplangestaltung; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Projekt; Sachunterricht; Kulturpädagogik; Didaktische Erörterung; München
AbstractAusgehend von der Schilderung eines in Kooperation von Schule und ausserschulischer Kulturpaedagogik aufgezogenen experimentellen Projekts unter dem Motto "Muenchen im Mittelalter" stellt der Beitrag das innovative didaktische Konzept "Netzwerke fuer Spielen und Lernen in der Lebenswelt" vor. Die Grundidee des Projekts, einen bedeutungsvollen Ort der eigneen Lebenswelt fuer die Schueler sinnlich erfahrbar zu machen und die sonst eher getrennten Bereiche Schule, Umwelt, Kultur und Freizeit produktiv aufeinander zu beziehen, ist auch auf andere Orte, Inhalte, Themen und Anlaesse, Zeitraeume oder Zielgruppen einer Lebensumwelt uebertragbar. Vor dem Hintergrund bildungskritischer Kommentare aus Neuzeit und Geschichte wird dieser neue konzeptionelle Ansatz, "Umwelt als Lernraum" bzw. "Lebenswelt als Lehrplan" zu verstehen, naeher beleuchtet.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Grundschule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code