Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMalvache, Jean-Luc
InstitutionForschungsinstitut Arbeit, Bildung, Partizipation
TitelBeschäftigungsentwicklung, Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktpolitik im Arbeitsamtsbezirk Recklinghausen 1945-2003.
Kurzfassung.
Gefälligkeitsübersetzung: Employment development, unemployment and labor market policy in the Recklinghausen employment office district between 1945 and 2003. Abridged version.
QuelleRecklinghausen (2005), 34 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheFIAB-Arbeitspapier. 6
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie; Graue Literatur
ISSN1610-1162
SchlagwörterBildung; Bildungsreform; Suburbanisierung; Geschichte (Histor); Arbeitsförderungsgesetz; Bevölkerungsentwicklung; Strukturschwacher Raum; Massenarbeitslosigkeit; Strukturwandel; Wirtschaftsentwicklung; Beschäftigungsentwicklung; Arbeitslosigkeit; Arbeitsmarkt; Arbeitsmarktentwicklung; Arbeitsmarktpolitik; Beschäftigung; Struktur; Arbeitsamt; Bundesagentur für Arbeit; Ruhrgebiet
AbstractDie Arbeitsmarkt-Studie dokumentiert die Entwicklung von Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktpolitik im Agenturbezirk Recklinghausen der Bundesagentur für Arbeit zwischen 1945 und 2003. Die Ergebnisse werden hier in einer Kurzfassung in Gestalt von 12 Thesen präsentiert. Die Untersuchung beruht auf zwei Ansätzen, einem genetischen - historischen - Ansatz, der sich mit den Entwicklungsbedingungen des Beschäftigungs- und Arbeitsmarktes im Raum Recklinghausen befasst, die zu seiner heutigen Struktur führten, und einem komparatistischen - räumlichen - Ansatz, der die vorgefundenen Strukturen dieses Raumes mit den benachbarter Räume vergleicht, um die raumspezifischen sowie raumübergreifenden Merkmale dieser Strukturen identifizieren zu können. In einem einleitenden Kapitel wird zunächst auf die Entstehungsgeschichte des Agenturbezirks Recklinghausen eingegangen. Dabei werden die bevölkerungsgeographischen Gegebenheiten des Beschäftigungsraums Recklinghausen besonders berücksichtigt. Hierzu gehören (1) die Bevölkerungszunahme im Kreis in den 1970er bis 1990er Jahren als Auswirkung des Suburbanisierungsprozesses im Ruhrgebiet, (2) die Fluktuation von Zu- und Abwanderung von Bevölkerung als Indikator für die Attraktivität der Region sowie (3) das Berufspendeln als Pegel für die Beschäftigungswirksamkeit der im Raum Recklinghausen angesiedelten Unternehmen. Den Hauptteil der Studie bildet die chronologische Darstellung der Entwicklung von Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik im Arbeitsamtsbezirk Recklinghausen. Jeder Abschnitt dieser Darstellung, der jeweils etwa ein Jahrzehnt abdeckt, besteht aus vier Teilen: (1) Wirtschaftsentwicklung und Strukturwandelprozess, (2) Beschäftigungsentwicklung, (3) Entwicklung und Struktur der Arbeitslosigkeit sowie (4) arbeitsmarktpolitisches Instrumentarium und Praxis der Arbeitsverwaltung. (ICG2). Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 1945 bis 2003.
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
Update2006/5
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)